Aktuelles

 

Hier finden sie aktuelle Neuigkeiten zu Veranstaltungen, besonderen Anlässen & wichtigen Informationen rund um das Bergbaumuseum, den Verein & dem Kupferbergbau. 

 

 

 

 

 

Sehr geehrtes Mitglied des Bergbau-und Heimatmuseumsvereines !

Liebe Bergbaufreunde !

Unser Kupfer-Bergbaumuseum mit Dauer-Sonderausstellung „Schigeschichte von Mühlbach am Hochkönig mit Sepp "Buwi" Bradl“

und unser Erlebnis-Schaustollen sind, auf Grund der Corona-Maßnahmen,

weiterhin auf unbestimmte Zeit geschlossen und finden auch

keine Sonderführungen statt.

Museumsöffnung mit Schaustollen und Feldbahn (voraussichtlich) wieder ab Ende Mai 2021!!!

Die genaue Wiederöffnung unserer Bergbauanlagen wird zeitgerecht mitgeteilt und hängt von den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung ab!

Wir hoffen, dass wir Sie dann als Besucher in unseren traditionellen Anlagen

begrüßen dürfen.

Im Museum wird zur Wiedereröffnung die „Sonderausstellung“ zum Thema „Schi-und Schisprunggeschichte in Mühlbach am Hochkönig,
                                  Sepp (Buwi) Bradl“ fertiggestellt und zu besichtigen sein.                                                                          

Weiters wurden im Museum sehenswerte Änderungen vorgenommen und der Filmraum zu einem modernen Seminar- und Vortragsraum ausgestattet, um unser Museum für alle Einheimischen und Gäste noch interessanter zu machen.

 

Man kann sich vorstellen, dass man dazu auch motivierte Mitarbeiter benötigt, weshalb wir hier noch einmal ein paar Möglichkeiten anführen möchten:

 

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Teil unseres Teams zu werden:

 

  • Als Führer/in im Schaustollen und teilweise im Museum  (keine Vorkenntnisse nötig,  die Einschulung erfolgt durch unser Fachpersonal).

  • Mitarbeit im Schaustollen (Erhaltungs-und Wartungsarbeiten).

  • Mitarbeit bei der Feldbahn (Einschulung durch den Betriebsleiter zB. als Lokführer, oder für die Gleiserhaltung, Wartung der Lokomotiven usw.)

  • Mitarbeit in Forschungsteams (Obertage auf alten Halden sowie auch beim Finden und Begehbarmachen von alten Stollenanlagen)

  • Mitarbeit im Museum (Umgestaltungen, Archivierungen udgl.)

 

Bei Interesse ersuchen wir um Kontaktaufnahme mit Obmann Erhard Plosky (Mobil 0664/1500661) bzw. interessiertes Führungspersonal auch bei Schriftführer Heimo Kleineisen (Mobil 0676 3410647) und  bei Museumskassier Siegi Gschwendtner (Mobil 0676 4546537) oder per E-Mail: info@museum-hochkoenig.com.

 

Nach wie vor ist die Sicherung von Kulturgütern in unserem Heimatort eine wesentliche Aufgabe unseres Vereines.

In vielen Haushalten in Mühlbach/Hkg. und auch in der Umgebung, wo der Großvater oder der Vater noch im Bergbau beschäftigt war, gibt es sicher noch alte Fotos und Arbeitsgeräte oder auch Mineralien und Exponate.

Deshalb noch einmal die Bitte, auch wenn es noch so uninteressant erscheint, nichts entsorgen sondern uns vom Bergbau-und Heimatmuseumsverein kontaktieren.

      So könnte von vielen ein Beitrag zur Erhaltung unserer interessanten Geschichte bzw. unserer                                                                   Bergbautradition geleistet werden. 

                                                   

                                     Jetzt Mitglied werden!!!!

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt weiterhin € 14,-- pro Person.

Wenn sie Mitglied werden, bekommen sie eine Karte und damit nicht nur die Gratiseintritte in unseren Einrichtungen, im Kupfer-Bergbaumuseum und Erlebnis-Schaustollen mit Feldbahn, sondern auch in nachstehenden „Salzburger Museen“, möglich:

 

 

         Salzburg:

         .  Salzburg Museum Neue Residenz

         .  Panorama Museum

         .  Spielzeug Museum

         .  Festungsmuseum

 

 

           . Volkskunde Museum

           .  Domgrabungsmuseum

           .  Domquartier (Ermäßigung um € 2,00)

           Hallein: 

           .  Keltenmuseum

           .  Stille Nacht Museum

 

 

Den Erlagschein für die Einzahlung des Beitrages bekommen jährlich mit einem Informationsschreiben .   Die Einzahlung ist nur mehr über die
bei der Salzburger Sparkasse Bank AG möglich.

Mit Ihrem/eurem Mitgliedsbeitrag wird uns wieder die Realisierung
der anstehenden Verbesserungen und Erweiterungen unserer Einrichtungen ermöglicht,
welche aus dem laufenden Museumsbetrieb alleine nicht finanziert werden könnten.

Sie leisten auch einen wesentlichen Beitrag zur Fortführung und Präsentation unserer Bergbaugeschichte für unsere Bevölkerung und für die Mühlbacher und umliegenden Gäste.

Wir würden uns auch sehr über eine zusätzliche Spende freuen,
die ebenfalls für weitere notwendige Umbau-und Erweiterungs- bzw. Sanierungsmaßnahmen
im Kupfer-Bergbau-Museum und im Schaustollen, sowie bei der Feldbahn, verwendet werden.

 

                                                                                                                                                                     

 

 Mit einem herzlichen „Glück auf“

f.d. Bergbau- und Heimatmuseumsverein

 Mühlbach am Hochkönig

 Gf. Obmann Erhard Plosky

© 2015.

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-googleplus